Erbsenschreck - veganische Musik

veganistische Musik und mehr

Musik von Erbsenschreck

Sabine und Neil sind schon lange in der Musikindustrie tätig und haben schon viele schöne Momente auf und neben der Bühne erlebt. Hier findet hier eine kleine Übersicht über unsere Musik mit “Erbsenschreck” aber auch von den anderen Projekten. 

Veröffentlichungen von Erbsenschreck

Erbsenschreck CD Cover LAUT!

Erbsenschreck LAUT!

Erbsenschreck - Wir wollen mehr

Erbsenschreck WIR WOLLEN MEHR

Erbsenschreck - Schweinachten

Erbsenschreck SCHWEINACHTEN

Erbsenschreck - Antischlachtkommando CD Cover

Erbsenschreck ANTISCHLACHTKOMMANDO

Erbsenschreck - veganische Musik - EXTREM

Erbsenschreck EXTREM

Weitere Projekte

Sabine und Neil haben beide noch Solo-Projekte die sich ebenfalls mit Veganismus und Tierrechten beschäftigen. Neben den Soloprojekten “FairyHeart” von Sabine und “In My Prime” von Neil haben sie auch eine gemeinsame Single veröffentlicht um einen Lebenshof (Tieroase Stefanshof e.V.) zu unterstützen. Alle Einnahmen der Single “VeganPower” kommen dem Lebenshof und dessen Bewohnern zugute.

VeganPower - FairyHeart & In My Prime Musik

FairyHeart & In My Prime VeganPower

Ein Leben besteht aus vielen Lektionen und Transformationen. Manche Dinge jedoch ändern sich nie. Wir können uns selbst an unseren immerwährenden Überzeugungen und Leidenschaften erkennen. Wenn ich auf mein Leben zurückblicke, dann sehe ich immer wieder diese große Liebe zu den drei folgenden Dingen: MusikBallett und Tiere. Ich hoffe, du weißt, wie viel mir die ersten beiden bedeuten. Aber wenn du mich fragen würdest, von was für einer Welt ich träume, würde meine Antwort nicht lauten: Von einer Welt voller Musik und Ballettröckchen. Sie würde lauten: Von einer Welt, in der Tiere Rechte haben. Ich würde Musik und Tanzen sogar von dieser Welt verschwinden lassen, wenn das das Tierleid für immer beenden würde…

Veröffentlichungen von FairyHeart

FairyHeart Mother & Child Musik

FairyHeart Mother & Child

„Ich hatte immer das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, aber ich konnte es nie richtig einordnen. Nachdem unser geliebter Kater „Benny“ gestorben war, war ich so traurig und kraftlos. Ein Familienmitglied starb und ich konnte nicht glauben, dass dies einen so großen Einfluss auf mich haben würde. Ich war damals noch kein Veganer und es dauerte drei Jahre, bis ich erkannte, dass dies die einzige Lebensweise ist, an der ich teilhaben möchte. Ich bin so dankbar, dass meine liebe süße Frau Sabine mit mir den gleichen Weg gegangen ist. Ich danke dir für deine Kraft, dein Verständnis, deine wundervolle Einzigartigkeit und deine Liebe. 

Veröffentlichungen von IN MY PRIME

INMYPRIME - Standard Procedure

IN MY PRIME Standard Procedure

Nach oben scrollen