Erbsenschreck - veganische Musik

veganistische Musik und mehr

50. Cube in Nürnberg

50. Cube in Nürnberg von Activists for the Victims (AV) – Am vergangenen Samstag waren wir wieder auf der Straße unterwegs für ein Ende der Tierausbeutung und Tierindustrie aufmerksam zu machen. Dieses Mal hat es uns in die Nürnberger Innenstadt verschlagen, denn AV Nürnberg feierte den 50. Cube in Nürnberg.

Alle zwei Wochen stehen die Activists for the Victims in Nürnberg auf der Straße und zeigen mit Ihrem Cube Bilder aus der Tierindustrie. Es gibt Aktivisti welche den Cube formen mit TV-Bildschirmen auf denen beispielsweise Videoaufnahmen aus Schlachthöfen laufen und zwischendrin stehen Menschen mit Botschaften und halten diese vor sich. Die zweite Gruppe Aktivisti spricht Menschen, die stehen bleiben an, um mit Ihnen über die Tierindustrie zu sprechen. Das ist der grobe Ablauf solcher Aktionen. Vielleicht habt ihr das in eurer Stadt ebenfalls schon mal beobachten können.

AV Nürnberg

An diesem schönen Samstag war es für die Nürnberger Ortsgruppe nun der 50. Cube in Nürnberg. Ein Jubiläum welches groß aufgezogen werden muss. Erbsenschreck war dabei und hat mit musikalischen Einlagen für etwas Stimmung gesorgt. Zu Beginn, also zum Aufwärmen haben wir nur einen Song präsentiert. Danach fing der Cube bereits an.

Mit dabei waren fünf weitere Ortsgruppen unter anderem aus München und Frankfurt, die ebenfalls einen Cube aufgebaut hatten und mit Passant*innen gesprochen haben. Auch Erbsenschreck hat sich an Gesprächen beteiligt und versucht die Awareness für das Leid der Tiere bei Menschen hervorzurufen.

50. Cube in Nürnberg


Erbsenschreck schleppt

Wir hatten bei der Absprache im Vorfeld uns irgendwie missverstanden, also wussten wir nicht genau, wo der Cube in Nürnberg stattfinden wird. An der Lorenzkirche (wir dachten dort wäre der Cube) waren keine Aktivisti.  Hm, was tun? Rufen wir an… Leider jedoch ohne Erfolg. Also ist Bine losgezogen, während ich (Neil) das Equipment bewacht habe. (Es scheint aber auch niemanden heutzutage zu interessieren, was da so an Zeug in der Stadt rumsteht, soweit meine Beobachtungen als ich mich etwas von unserem Zeug entfernt habe.)

Nun gut, Bine hat die AVs gefunden, nur waren diese leider unten am Hauptmarkt. Also schleppten wir unser Zeug dort hin. Mal schnell 40kg Boxen quer durch die Stadt geschleppt. Ok, Sport ist für diesen Tag also auch gemacht worden. Dann schnell aufgebaut und ein Lied geträllert. Leider etwas verkackt, da nichts gehört, da die Boxen dummerweise vor uns standen bzw. wir etwas zu weit hinten. Naja, Anfängerfehler, kommt nicht wieder vor und bei den restlichen Songs war es dann deutlich besser 😉

Der Abschluss des 50. Cube in Nürnberg

Zum Ende des Cube durften wir dann nochmals drei Songs spielen, unter anderen einen kleinen AV-Feiersong, den wir für die Nürnberger Ortsgruppe kurz vorher geschrieben hatten. (zumindest den Text 😊) Es war uns eine Freude und Ehre dabei sein zu dürfen und wir danken euch liebe AVs ganz herzlich für die Einladung.

Generell danken wir allen Aktivisti die sich regelmäßig auf die Straße stellen und mit Cubes, Veranstaltungen, Demonstrationen usw. auf das Leid der Tiere aufmerksam machen. Vielen Dank Activists for the Victims Nürnberg für euren großen Einsatz. Auf die nächsten 50 Cubes in Nürnberg.

Eure Erbsis

P.S. Wenn ihr auch mitmachen wollt, könnt ihr euch gerne bei den AVs auf der Webseite informieren oder auch gerne uns fragen. Wir stellen gerne den Kontakt her. Die AVs sind natürlich auch bei Facebook oder Instagram zu finden.

Weitere Kategorien:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anstehende Veranstaltungen

Aktuelle Beiträge
Nach oben scrollen